Pumpkin Spice Sirup selber machen #PSL

Ich muss gestehen, ich trinke meinen Kaffee am liebsten schwarz. Ohne Milch, Zucker, Sirup oder sonst etwas. Allerdings ist der hier vorgestellte Sirup auch nicht für mich, sondern als Geschenk für eine Freundin gedacht. Für alle, die ihn nicht kennen: Es geht um die berühmte Pumpkin Spice Latte. Ab September kommt man um diesen US-Hype nicht herum, besonders wenn man wie unsere Generation 24-7 in den sozialen Netzwerken hängt. Geschmacklich ist die PSL in erster Linie süß (duh!); vom Kürbis ausgehend folgen die Aromen von Zimt, Ingwer, Muskat und Nelke.

Wir haben daheim eine Nespresso Maschine (NICHT MEINE IDEE!!), von daher war ich in der Lage einen Latte Macchiato mit dem Sirup als Foto für diesen Beitrag zu machen. Wer keine Voll- oder Halbautomaten (oder wie das alles heißt) hat, der kann sich auch ganz klassich Milch auf einer Herdplatte mit einem Milchschäumer schaumig schlagen.

Für einen halben Liter Sirup brauchst du:

  • 200g ungesüßtes, ungesalzenes Kürbismus (oder du nimmst einfach 200g rohen Kürbis und kochst es mit den Zutaten auf)
  • 500ml Wasser
  • 300g Zucker (gerne Rohrohr)
  • 1TL Zimt oder 4-5 Stangen
  • 1/2TL Muskat
  • 1/2TL Ingwer
  • eine Prise Nelke (oder 2 Stück)
filtern
filtern dauern ein bisschen und ich hab viel gekleckert
  1. alles zusammen in einen Topf geben
  2. erwärmen aber nicht kochen bis der Zucker sich gelöst hat
  3. 30 Minuten auf sehr kleiner Flamme weiter erwärmen
  4. die Flüßigkeit durch ein sehr feines Sieb laufen lassen (wenn du es noch feiner haben willst, dann nimm noch ein Geschirrtuch)
  5. in ein Glasgefäß umfüllen (2 Wochen im Kühlschrank haltbar, gut schütteln vor dem Benutzen, da sich der Zucker immer wieder absetzen möchte)
  6. 2-4cl für eine Latte nehmen: nomnomnom!
PSL
Ingwer, Muskat, Nelke und Zimt als Pumpkin Spices